Jan 172016
 

Bei mir kommt es besonders an Wochenenden immer wieder vor, dass ich kein oder nur noch altes Brot zur Verfügung habe. Dann muss leckeres, frisches her! Natürlich kann man mit Mehlen, Hefen und Sauerteig in einem überschaubaren Zeitraum eines backen. Manchmal soll es aber schnell und einfach gehen. Dann backe ich meine schnellen Fladenbrote:

Schnelles Fladenbrot

 

Zutaten für 6 Stück:

  • 275 g Mehl, Type 405 (so ungefähr)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Naturjoghurt
  • 1 EL Olivenöl (oder anderes Öl eurer Wahl)
  • zw. 100 und 200 ml warmes Wasser

Und so gehts:

  1. Alle Zutaten gut miteinander verkneten, bis der Teig schön glatt ist und nicht mehr klebt. Falls nötig noch mehr Wasser oder aber auch Mehl dazugeben. Wenn sich der Teig schön glatt anfühlt und ein leichter Druck mit der Fingerspitze wieder zurückfedert, ist er gelungen. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas mit Öl einreiben und luftdicht abgedeckt ein Weilchen ruhen lassen.
  2. Den Teig zu einer Rolle formen und in 6 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück erst zu einer Kugel, dann zu einem flachen Fladen ausrollen.
  3. Nun könnt ihr euch entscheiden, ob ihr den Teig in der trockenen Pfanne oder im 225°C heißen Backofen auf Blechen ausbacken wollt:
  • Im vorgeheizten Ofen: 2-3 Fladen auf ein Mit Backpapier belegtes Blech legen und in ca. 6 Minuten ausbacken. Die Fladen werden knusprig und luftig, es bilden sich durchaus große Blasen.
  • In der heißen, trockenen Pfanne: jeden Fladen einzelnen in die Pfanne legen und nacheinander jede Seite 2-3 Minuten ausbacken, bis sich deutlich gebräunte Flecken bilden. Diese Fladen werden etwas kompakter.

Schnell gebacken – schnell gegessen!

Die Fertigen Fladen auf einem Teller sammeln und möglichst gleich verputzen. Sie sind einfach zu lecker zum Aufheben! 😇 Viel Spaß beim Nachbacken!

 Leave a Reply

(required)

(required)


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">

http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://j-s-designs.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif